Diese Seite beinhaltet lediglich die Übersetzung der Nutzungsbedingungen.
Die geltenden Nutzungsbedingungen befinden sich hier.

NUTZUNGSBEDINGUNGEN

§1 - Eingangserklärungen
1. Die vorliegenden Nutzungsbedingungen (nachfolgend: Nutzungsbedingung) bestimmen die Bedingungen der Nutzung des Internetdienstes Trans-dating.com (nachfolgend: Internetdienst).
2. Unter dem Begriff:
- Internetdienst versteht sich die Gesamtheit aller Dienstleistungen, die auf der Internetseite Trans-dating.com angeboten wird.
- Verwaltung verstehen sich die Personen, die das Funktionieren der Dienstleistung überwachen.
- Benutzer versteht sich die Person, die von der Dienstleistung Gebrauch macht.


§2 - Nutzung der Dienstleistungen
1. Cookie-Dateien
a. Das korrekte Funktionieren des Internetdienstes wird durch Cookie-Dateien ermöglicht.
b. Die Einverständniserklärung bzgl. der Nutzung von Cookie-Dateien durch den Internetdienst ist obligatorisch, um den Internetdienst nutzen zu können.
c. Der Benutzer erklärt sich durch die Nutzung des Internetdienstes damit einverstanden, dass der Internetdienst Cookie-Dateien nutzt (im Bereich Erstellung, Modifikation, sowie Löschung), die sich auf dem Gerät des Benutzers befinden.
d. Der Inhalt der Cookie-Dateien kann Profilinggegenstand sein.
e. Eine Information über das Ein- und Abschalten des Cookie-Services finden Sie in der technischen Dokumentation des Internetbrowsers.

2. Anmeldung und Daten
a. Die Anmeldung ist gleichbedeutend mit der Akzeptanz der hier vorliegenden Nutzungsbedingungen.
b. Um sich anzumelden, muss das Anmeldeformular korrekt ausgefüllt werden.
c. Man kann sich lediglich dann anmelden, wenn die Verwaltung von Cookie-Dateien im Browser eingeschaltet ist.
d. Mit dem Ausfüllen des Anmeldeformulars erklärt sich der Benutzer damit einverstanden, dass der Internetdienst sowie die Verwaltung alle angegebenen Daten sowohl im Verlauf des Anmeldeprozesses, als auch später im Verlauf der Nutzung des Internetdienstes verarbeiten und nutzen kann.
e. Mit dem Begriff Daten sind alle Daten in schriftlicher, visueller oder audiovisueller Form gemeint.
f. Die Verarbeitung der Daten dient dem einwandfreien Funktionieren des Internetdienstes.
g. Zugriff auf verschlüsselte Daten hat nur die Verwaltung.
h. Daten werden nur bis zum Zeitpunkt der Abmeldung des Benutzers aus dem Internetdienst verarbeitet (einschließlich der Zeit der Speicherung von Sicherheitskopien oder bis zum Zeitpunkt, zu dem die Firmentätigkeit des Internetdienstes beendet wird, allerdings nicht kürzer, als was der Rechtsakt vorgibt).
i. Gespräche, die ebenfalls als Daten betrachtet werden, die zwei oder mehrere Benutzer gleichzeitig betreffen, werden so lange gespeichert, bis alle am Gespräch teilnehmenden Benutzer dieses Gespräch nicht löschen oder sich im Internetdienst abmelden (unter Berücksichtigung zusätzlicher Zeit der Speicherung von Sicherheitskopien der Daten).
j. Die Sicherheitskopie der Datenbank wird maximal bis zu 6 Monaten gespeichert ab dem Zeitpunkt ihrer Bildung.
k. Sicherheitskopien der Datenbank dürfen nur in Außnahmesituationen genutzt werden.
l. Die Einverständniserklärung für die Verarbeitung der Daten ist notwendig, um als angemeldeter Benutzer den Internetdienst zu nutzen.
m. Der Verwalter der Personendaten ist das im Internetdienst angegebene Rechtssubjekt.
n. Eine Abmeldung aus dem Internetdienst ist zwingend erforderlich, falls keine Einverständniserklärung zur Verarbeitung der Datene vorliegt.
o. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
p. Daten (ohne Gespräche) können Profilinggegenstand sein.
q. Die im Anmeldeformular eingetragenen Daten, sowie bei der späteren Benutzung auftretenden Daten, sollten der Richtigkeit entsprechen.
r. Während der Anmeldung als auch während der weiteren Benutzung des Internetdienstes, können die IP-Nummern, mithilfe derer sich der Benutzer mit dem Internetdienst verbindet, gespeichert werden.
s. Der Internetdienst ist auf Servern einer externen Hosting-Firma platziert.

3. Passwort
a. Das Passwort ist beim Dienstleistungsanbieter verschlüsselt gespeichert.
b. Es besteht keine Möglichkeit, das Original-Passwort erneut zu senden.
c. Der Benutzer ist dazu verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten.
d. Falls der Benutzer sein Passwort vergisst, kann er über ein entsprechendes Formular um den Versand eines alternativen Passworts bitten. Dieses wird an die E-Mail Adresse geschickt, die dem Konto zugeschrieben ist.
e. Ein alternatives Passwort kann nur dann geschickt werden, wenn im Browser die Verwaltung von Cookie-Dateien eingeschaltet ist.
f. Jedwede Tätigkeit, die durch Nutzung des originalen oder alternativen Passworts erfolgt, wird als Tätigkeit des Benutzers behandelt.

4. Nutzung der Dienstleistungen
a. Der Internetdienst enthält Dating- Benutzerprofile sowie Benutzerprofile zur Partnervermittlung, die nachfolgend als Benutzerprofil bezeichnet werden.
b. Die Anmeldung im Internetdienst ist gleichbedeutend mit dem Hinzufügen eines Benutzerprofils.
c. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, die bei der Anmeldung angegebenen E-Mail Adressen auf ihre Zugehörigkeit zu überprüfen.
d. Das Hinzufügen von Benutzerprofilen mit erotischem Inhalt ist verboten.
e. Das Benutzerprofil wird erst dann erscheinen, wenn es ausgefüllt und von der Verwaltung akzeptiert wurde.
f. Die Bedingungen, auf dessen Grundlage das Benutzerprofil als ausgefüllt gilt, sind im Internetdienst näher erläutert.
g. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, einige Funktionen des Internetdienstes für Benutzer ohne ausgefülltes Benutzerprofil zu sperren.
h. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, einige Funktionen des Internetdienstes für Benutzer zu sperren, deren Benutzerprofil nicht akzeptiert wurde.
i. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, nach jeder Bearbeitung des Benutzerprofils, diese zu überprüfen.
j. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, die Aktivierung oder einige ausgewählte Funktionen des Internetdienstes zu sperren, nachdem das Benutzerprofil bearbeitet und bis das Benutzerprofil erneut akzeptiert wurde.
k. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, jedwede Benutzerprofile ohne Angabe eines Grundes zu löschen.
l. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, ausgewählten Benutzern die Möglichkeit zu entziehen, Benutzerprofile hinzuzufügen.
m. Im Internetdienst dürfen lediglich Benutzerprofile geschaltet werden, die Dating- oder Partnervermittlung-Charakters sind.
n. Verboten ist das Platzieren von: Materialien, die urheberrechtlich geschützt sind, obszönen sowie beleidigenden Materialien, Materialien, die das Recht auf Privatsphäre verletzen, Materialien, die zum Rassenhass, ethnischen und religiösen Hass aufrufen sowie Gewalt propagieren. Ebenso verboten ist das Platzieren von:
- erotischen und pornografischen Materialien
- Benutzerprofile, die die Beunruhigung Dritter bezwecken,
- Informationen, die auf irgendeine Weise das Recht Dritter verletzen oder begrenzen,
- Benutzerprofile, die mit Prostitution, Sponsoring oder Zuhälterei verbunden sind.
o. INSBESONDERE IST ES VERBOTEN, BENUTZERPROFILE ZU SCHALTEN, DIE SICH AUF SEXUELLE TÄTIGKEITEN MIT PERSONEN UNTER 18 JAHREN BEZIEHEN.
p. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, Benutzerprofile zu entfernen oder nicht zu entfernen, die oben genannte Einschränkungen verletzen.
q. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, Benutzerprofile zu löschen, die gesetzwidrig sind, sowie den entsprechenden Strafverfolgungsbehörden Informationen über Autoren solcher Benutzerprofile weiterzuleiten.
r. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, Benutzerprofile zu löschen, die nicht Dating- oder Partnervermittlung-Charakters sind.
s. Falls eine Auseinandersetzung zwischen den Benutzern entsteht, behält sich die Verwaltung das Recht vor, an dieser Auseinandersetzung nicht teilzunehmen.
t. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, die Art und Weise wie die Benutzer den Internetdienst nutzen, zu überwachen.
u. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, E-Mails bezüglich des Funktionierens des Internetdienstes zu verschicken.
v. Die Verwaltung hält sich das Recht vor, Funktionalitäten des Internetdienstes zu begrenzen.
w. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, im Bereich Funktionalität des Internetdienstes in jedwedem Moment Veränderungen vorzunehmen, ohne darüber den Benutzer im Voraus zu informieren.
x. Im Falle von Änderungen der Funktionalität des Internetdienstes erklärt der Benutzer, dass er keine Entschädigung aufgrund dieser Änderungen verlangen wird.
y. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, die Tätigkeit des Internetdienstes in jedwedem Moment einzustellen, ohne den Grund zu nennen und darüber den Benutzer im Voraus zu informieren.
z. Falls die Tätigkeit des Internetdienstes eingestellt wird, erklärt der Benutzer, dass er keine Entschädigung aufgrund dieser Situation verlangen wird.

5. Visuelle und audiovisuelle Materialien
a. Den Benutzern des Internetdienstes kann die Funktion zur Verfügung gestellt werden, visuelle und audiovisuelle Materialien hinzuzufügen.
b. Darüber, ob die Funktion der Hinzufügung visueller und audiovisueller Materialien zur Verfügung steht, entscheidet die Verwaltung.
c. Über den Bereich der Funktionalität visueller und audiovisueller Materialien entscheidet die Verwaltung.
d. Die Funktionalität der visuellen und audiovisuellen Materialien kann in jedwedem Moment verändert werden, ohne darüber den Benutzer im Voraus zu benachrichtigen.
e. Im Falle von Änderungen der Funktionalität visueller oder audiovisueller Materialien, erklärt der Benutzer, dass er keine Entschädigung aufgrund dieser Änderungen verlangen wird.
f. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, die hinzugefügten visuellen oder audiovisuellen Materialien beliebig zu modifizieren.
g. Die Verwaltung behält sich im Besonderen das Recht vor, visuelle und audiovisuelle Materialien in folgenden Bereichen zu modifizieren: Änderungen der Auflösung, Änderungen der Qualität, Drehen, Schneiden, sowie das Hinzufügen eines Wasserzeichens.
h. Das Hinzufügen von visuellen oder audiovisuellen Materialien, die nicht den Benutzer darstellen, ist verboten.
i. Es ist verboten, visuelle oder audiovisuelle Materialien hinzuzufügen, die die generellen, gebräuchlichen Normen gesellschaftlichen Zusammenlebens missachten.
j. Zusätzliche Bedingungen bezüglich visueller oder audiovisueller Materialien sind im Internetdienst angegeben.
k. Der Benutzer übernimmt volle Verantwortung über den Inhalt, der auf den von ihm hinzugefügten visuellen oder audiovisuellen Materialien sichtbar ist.
l. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, jedwedes visuelle oder audiovisuelle Material ohne Angabe eines Grundes zu löschen.

6. Zahlungen
a. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, die Nutzung des Internetdienstes in jedwedem Moment und für eine beliebige Zeit mit Gebühren zu versehen.
b. Die gebührenpflichtigen Funktionen sowie die Höhe der Gebühren werden im Internetdienst angezeigt.
c. Der Bereich der gebührenpflichtigen Funktionen sowie deren Höhe kann in jedwedem Moment, ohne vorherige Mitteilung an den Benutzer, verändert werden.
d. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, den Benutzern bestimmte Funktionen zu sperren, die die Gebühren für diese Funktionen nicht gezahlt haben.
e. Der Benutzer, der bestimmte Funktionen kauft, zahlt für diese Funktionen im Voraus.
f. Die Änderung der Gebührenhöhe für ausgewählte Funktionen bezieht sich nicht auf bereits bezahlte Funktionen.
g. Der Erwerb irgendeiner Funktion VERPFLICHTET den Benutzer NICHT zum Erwerb weiterer Funktionen.

7. Werbung
a. Die Verwaltung hat das Recht, im Internetdienst eine beliebige Anzahl an Werbung, an einem beliebigen Platz und beliebigen Charakters anzuzeigen.
b. Der Benutzer erklärt sich damit einverstanden, Werbung sowohl auf die E-Mail Adresse des Benutzers, als auch im eingebauten Gesprächssystem des Internetdienstes zu erhalten.
c. Die Verwaltung haftet nicht für den Inhalt der versendeten oder der im Internetdienst angezeigten Werbungen.
d. Für den Inhalt der versendeten und angezeigten Werbungen haftet der Werbegeber oder Rechtspersonen, die den Werbeverkauf vermitteln.
e. Alle Klagen, Beschwerden und Reklamationen betreffs angezeigter Werbungen müssen dem Werbegeber oder den Rechtspersonen, die den Werbeverkauf vermitteln, vorgebracht werden.
f. Falls eine Auseinandersetzung zwischen dem Benutzer des Internetdienstes entsteht und dem Werbegeber oder der Rechtsperson, die im Werbeverkauf vermittelt, behält sich die Verwaltung das Recht vor, an dieser Auseinandersetzung nicht teilzunehmen.

8. Streitfälle
a. Alle Streitfälle werden auf Verhandlungswegen zwischen dem Benutzer und der Verwaltung gelöst.
b. Falls o.g. Verhandlungen zu keinem Ergebnis führen, ist zur Lösung des Streitfalls das ordentliche Gericht am Sitz des Internetdienstes zuständig.

9. Haftung
a. Die Verwaltung haftet nicht für eventuelle Schäden, die durch eine Unterbrechung der Tätigkeit des Internetdienstes verursacht wurden, sowie eventuelle Fehler, die während der Tätigkeit des Internetdienstes erscheinen können.
b. Die Verwaltung haftet nicht für die Rechtschaffenheit und Inhalt der Benutzerprofile, die im Internetdienst geschaltet werden, sowie für die Richtigkeit der Kontaktdaten in den Benutzerprofilen.
c. Die Verwaltung haftet nicht dafür, zu welchem Zweck und auf welche Weise Daten genutzt werden können (darunter auch Daten visuellen und audiovisuellen Charakters), die in den Benutzerprofilen veröffentlicht werden.

10. Gültigkeit der Nutzungsbedingungen
a. Die vorliegenden Nutzungsbedingungen sind gültig ab dem 24.05.2018.
b. Falls die Nutzungsbedingungen geändert werden, werden die Benutzer über diese Änderung per E-Mail informiert.
c. Falls die neuen Nutzungsbedingungen nicht akzeptiert werden, sollte sich der Benutzer vom Internetdienst abmelden. Eine weitere Nutzung des Internetdienstes nach Änderung der Nutzungsbedingungen sind gleichbedeutend mit deren Akzeptanz.